Köhler Pharma image/svg+xml

Elements of Life and Health

Spermidin (Soja-Extrakt)

Spermidin ist ein Polyamin, das in allen Körperzellen vorkommt. Es wurde erstmals in Spermien entdeckt – daher der Name. Körpereigene Zellen und Darmbakterien bilden Spermidin. Zudem wird das Polyamin mit der Nahrung aufgenommen. Sojabohnen, Weizenkeime oder Hartkäse wie Cheddar sind spermidinreiche Nahrungsmittel. Mit zunehmendem Alter sinkt die körpereigene Produktion des Polyamins in den Zellen. Dadurch nimmt der Spermidinspiegel im Körper ab. Der Begriff der Autophagie setzt sich aus den griechischen Wörtern „auto“ (selbst) und „phagie“ (fressen) zusammen. Er beschreibt den schrittweisen Abbau beschädigter Zellbestandteile und die anschließende Wiederverwertung der einzelnen Bausteine. Dieses Recyclingprogramm der Zellen ist wichtig für die Zellgesundheit und lässt sich durch Spermidin anregen.