Köhler Pharma image/svg+xml

Elements of Life and Health

Epigallocatechingallat (Grüner Tee-Extrakt)

Epigallocatechingallat – abgekürzt EGCG – ist ein Catechin aus Tee. Der Pflanzeninhaltsstoff gehört zur Gruppe der Bioflavonoide. Vor allem in grünem Tee ist EGCG enthalten. Es macht etwa ein Drittel der Trockenmasse des grünen Tees aus. Der Anteil in schwarzem Tee ist geringer, da die Catechine durch den Fermentationsprozess weiter umgewandelt werden. In Spuren ist EGCG auch in der Schale von Äpfeln, in Pflaumen, Zwiebeln, Pistazien, Birnen oder Kiwis zu finden.
Catechine wie das EGCG zeigen entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Sie tragen dazu bei, Gewebe vor oxidativen Schäden, z.B. durch „Freie Radikale“ wie reaktive Sauerstoffspezies (ROS), zu schützen. EGCG unterstützt den Aufbau eines Schutzsystems in unserem Organismus, das bereits im Darm ansetzt. Auch wurden für das EGCG vorteilhafte Effekte für das Immunsystem beobachtet.