Köhler Pharma image/svg+xml

Elements of Life and Health

Artischocken-Extrakt

Die distelartige Artischocke (Cynara scolymus) stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum und hat ihren Namen aus der griechischen Mythologie: Der Göttervater Zeus verliebte sich in die wunderschöne Nymphe Cynara. Sie hatte aschfarbenes Haar und grünen Augen mit lila Pupillen. Letztendlich verweigerte sich Cynara dem Göttervater und vor Wut tobend verwandelte Zeus die Nymphe in die stachlige Artischocke, die farblich an die Schönheit Cynaras erinnert. Mit ihren essbaren knospigen Blütenständen ist die Riesendistel bereits seit der Antike eine Delikatesse und wurde auch als Heilpflanze geschätzt. Ihre Blätter, die eher wie Blütenblätter erscheinen, sind reich an Flavonoiden (z.B. Luteolin), Phenolcarbonsäuren (z.B. Cynarin) und Bitterstoffen (z.B. Cynaropikrin). Diese Pflanzeninhaltsstoffe sind für die ernährungsphysiologische Bedeutung der Artischocke verantwortlich: Es wurden antioxidative, cholesterinsenkende und gallentreibende Effekte beobachtet. Zubereitungen aus den Blättern der Artischocke können die Verdauung unterstützen und werden traditionell in der Naturheilkunde für Kuren zur Leberentlastung und Entgiftung eingesetzt.