Köhler Pharma image/svg+xml

Elements of Life and Health

Holunder

Am bekanntesten ist der Schwarze Holunder (Sambucus nigra), der von Europa bis Nordasien verbreitet ist. Volksnamen für die Pflanze sind u.a. Hollerbusch oder Holderbusch. Der Holunderstrauch ist eine alte Kultur- und Heilpflanze. Die Germanen verehrten den Hollerstrauch als Sitz der Göttin Holda (oder Hulda), die als helfende Muttergöttin betrachtet wurde. Bereits Hippokrates nutzte Holunderbeeren als abführendes und harntreibendes Mittel. Auch im Mittelalter war Holunder ein beliebtes Heilmittel. Die schwarzvioletten „Beeren“, die eigentlich Steinfrüchte sind, enthalten Flavonoide (z.B. Quercetin) und Anthocyane wie Sambucin und Sambucyanin, die ihnen die lila Farbe verleihen und die Immunabwehr stärken können. In der Volksmedizin wird Hollersaft traditionell bei Erkältung und Fieber verwendet.