Köhler Pharma image/svg+xml

Elements of Life and Health

Unizink® 50

TABLETTEN

Anwendungsgebiete

Zur Behandlung von Zinkmangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben werden können.

Eigenschaften

Zink ist ein für die menschliche Ge­sundheit unentbehrlicher Mineralstoff und in allen Organen in unterschiedlichen Konzentrationen enthalten. Da Zink bereits in kleinsten Mengen (= Spuren) wirksam ist, wird es auch als Spurenelement bezeichnet. Insgesamt befinden sich im Organismus eines Erwachsenen etwa 2-3 g Zink.

Die meisten Lebensvorgänge im Orga­nismus werden von Enzymen gesteuert. Zink ist an den geordneten Funktionen von mehr als 200 En­zy­men beteiligt. Zudem aktiviert und steuert es lebenswichtige Stoff­wechselleistungen.

  • Vor allem das Immunsystem ist für seine Abwehrleistungen gegenüber Krankheitserregern und Allergie-Aus­lö­sern auf eine ausreichende Zink­ver­sorgung angewiesen.
  • Die Zellen der Haut haben einen in­tensiven Stoffwechsel, der durch Zink maßgeblich beeinflusst wird, insbesondere bei Wundheilungs­prozes­sen, auch in Folge einer Akne. Auch die Haarwurzeln, die Haare sowie Nägel enthalten besonders viel Zink und sind deshalb stark von einer Zink­unterversorgung betroffen.
  • Insulin, das für die Zuckerverwertung zuständige Hormon der Bauch­spei­chel­drüse, ist in seiner Bildung und Funk­tion auf Zink angewiesen. Des­halb sollten gerade Diabetiker auf eine ausreichende Zinkzufuhr achten.
  • Zink übernimmt im Gehirnstoff­­wechsel eine wichtige Rolle für die Sinnes­funktionen, wie Sehen, Hören, Schmecken und Riechen.
  • Im Hormonstoffwechsel werden Wach­s­­tums- und Sexualhormone durch Zink beeinflusst. Vor allem bei der Bildung der männlichen Keim­drüsenhormone ist Zink von großer Bedeutung.

Nicht selten sind Ernährungssitua­tio­nen anzutreffen, unter denen eine ausreichende Zinkzufuhr nicht gewährleistet ist. Eine Unterversorgung kann sich daher schnell einstellen, z.B. bei Beanspruchung oder einer Diät. Hinzu kommt, dass Zink nicht vom Körper selbst gebildet oder gespeichert werden kann. Neben den Risikogruppen wie Diabetiker und Allergiker sollten deshalb auch gesunde Menschen – vor allem Vegetarier, Sportler und Sau­nafreunde, Senioren und Heran­wach­sende, Schwangere und Stillende, regelmäßige Alkohol-Konsumenten und Gestresste – Zinkdefiziten gezielt entgegenwirken.

In Unizink® 50 ist der Wirkstoff Zink an den körpereigenen Eiweißbaustein, die Aminosäure „Asparaginsäure” ge­bun­den (= Zink-Aspartat). Diese Zink­verbindung kann im Dünn­­darm sehr gut aufgenommen und wirksam auf die Organe verteilt werden.

Zusammensetzung

1 magensaftresistente Tablette Unizink® 50 enthält:
50 mg Zink-bis(hydrogen-DL-aspartat) = 10 mg Zink.
Sonstige Bestandteile:
Mikrokristalline Cellulose, Sorbitol, Tri­ethylcitrat, Croscar­mel­lose-Natrium, Tal­kum, Titandioxid, langkettige Partial­glyceride, Magne­sium­stearat (pflanzlich), Macrogol 6000, Basisches Butyl­methacrylat-Copolymer, Methacryl­säure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1), Methacrylsäure-Ethylacrylat-Co­polymer-(1:1)-Dispersion 30%.


Dosierungsanleitung und Art der Anwendung

Sofern nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene täglich 2 Tabletten Unizink® 50. Die Filmtabletten sind unzerkaut und ungelutscht mit Flüssigkeit vorzugsweise ca. 30 bis 60 Minuten vor den Mahlzeiten zu schlucken. Unizink® 50 ist in der empfohlenen Dosis zur Langzeitanwendung über mehrere Monate geeignet.


Darreichungsform und Packungsgrößen

  20 Tabletten     PZN 070216 2
  50 Tabletten     PZN 344162 1
100 Tabletten     PZN 344163 8

Unizink® 50 ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Wir empfehlen eine individuelle Beratung bei dem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker Ihres Vertrauens!