Köhler-Pharma GmbH Header Bild

Köhler Pharma image/svg+xml

CALCIUM-EAP® – INJEKTIONSLÖSUNG

Eigenschaften

Der Grundbestandteil von Calcium-EAP® ist ein natürlich vorkommendes Stoffwechselprodukt des Organismus. EAP gehört zu den wichtigsten Strukturelementen der Myelinscheiden und ist als Fraktion der Phospholipide wesentlicher Bestandteil der Zellmembranen. Der entzündungshemmende Mechanismus des Calcium-EAP ist bedingt durch die Einschleusung von komplexgebundenem Calcium in die Zelle und dessen anhaltende Fixierung im Intrazellulärraum.

Zusammensetzung

1 Ampulle zu 10 ml enthält:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
400 mg Calcium 2-aminoethylphosphat (EAP)
(entspr. 1,25 mmol Calcium)
Sonstige Bestandteile:
Glycin, Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung

Zum Beginn der parenteralen Behandlung: 1 Ampulle täglich intravenös. Bei anhaltender Medikation: wöchentlich 2 - 3 Ampullen, in der Zwischenzeit 3 x 1 bis 3 x 3 Dragees Calcium-EAP® täglich. Die intravenöse Zufuhr kann zügig erfolgen. Zur Gastritis-Behandlung soll der Inhalt von 2 Ampullen bei leerem Magen unverdünnt eingenommen wer- den, am besten im Liegen vor dem Frühstück.

Darreichungsform und Packungsgrößen

Ampullen à 10 ml Lösung zur i.v. Injektion
    5 (N1)     PZN 016779 2
  25 (AP)     PZN 016780 0
100 (AP)     PZN 251849 7

Apothekenpflichtig


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Wir empfehlen eine individuelle Beratung bei dem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker Ihres Vertrauens!