Hydrophile Vitamine (wasserlöslich)

VITAMIN B 7 (BIOTIN)

Biotin wurde früher auch Vitamin H genannt, das sich von Haut ableitet. Es gilt außerdem als das Element für Haare und Nägel. Besonders wichtig ist sein Beitrag zur Umwandlung von Linolsäure in Omega-3-Fettsäuren.

Biotin kann sowohl durch die Darmflora erzeugt als auch aus Lebensmitteln aufgenommen werden.
Das Vitamin findet sich z.B. in Bananen, Sojabohnen, Erbsen, Möhren, Haferflocken und Weizenkeimen. Auch Milch, Eigelb und Leber liefern Biotin.
Die tägliche Aufnahme sollte bei 0,15 mg liegen.
Eine Überversorgung zieht einen größeren Bedarf an den Vitaminen C und B6 nach sich. Durch verzögerte oder verringerte Insulinausschüttung können sich die Blutzuckerwerte erhöhen.

Biotinmangel tritt eher selten auf. Äußere Anzeichen sind Haarausfall und brüchige Nägel. Gelegentlich verstärkt er Depressionen oder führt zu zentralnervösen Störungen. Auch Blutarmut, Unterzuckerung oder erhöhte Gesamtcholesterinwerte können auf einen Mangel hinweisen.
Bei Säuglingen kann durch eine vererbte Störung im Biotin- Stoffwechsel die körperliche und geistige Entwicklung hemmen.

 
Seite ausdrucken zurück nach oben
© Köhler Pharma GmbH • Alsbach • 2018 • www.koehler-pharma.de
Hydrophile Vitamine - Wasserlösliche Vitamine
Köhler Pharma
 Elements of Life
       Mineralstoffe    
 Mengenelemente 
   Spurenelemente     Hydrophile 
   Vitamine  
   Lipophile 
 Vitamine  
Elemente des Lebens